You are currently viewing Als Pferdephysiotherapeutin auf der DM der Distanzreiter

Als Pferdephysiotherapeutin auf der DM der Distanzreiter

Mein erster Einsatz als Pferdephysiotherapeutin auf der Deutschen Meisterschaft der Distanzreiter 2024

Vom 14. bis 16. Juni 2024 hatte ich das besondere Vergnügen, als Pferdephysiotherapeutin auf der Deutschen Meisterschaft der Distanzreiter in Rotenburg an der Fulda tätig zu sein. Mein Auftrag war es, den Hengst MK Crystal von Michaela Kosel während des anspruchsvollen 160 km langen Distanzritts zu betreuen.

Michaela Kosel ist nicht nur eine passionierte Züchterin von Distanzpferden, sondern auch die Reiterin des Hengstes MK Crystal. Die Anfrage, MK Crystal während des Ritts zu unterstützen, hat mich sehr gefreut. Die Vorbereitung und Betreuung eines Pferdes für eine so lange und herausfordernde Strecke erfordert ein hohes Maß an Fachwissen und Erfahrung. Diese Gelegenheit anzunehmen, war für mich eine spannende Herausforderung.

Vorbereitungen und Betreuung während des Ritts

Vor dem Rennen habe ich MK Crystal sorgfältig mit verschiedenen physiotherapeutischen Techniken behandelt, um ihn optimal auf die bevorstehenden Belastungen vorzubereiten. Hierbei kamen vor allem sanfte Faszien- und Massagetechniken zum Einsatz, um die Durchblutung zu fördern und die Muskulatur zu lockern.

Während des Rennens, das durch fünf Pausen unterbrochen war, habe ich MK Crystal immer wieder behandelt. Bei einem Distanzrennen über 160 km werden die Pferde regelmäßig tierärztlich untersucht. Hierbei wird die Muskulatur auf Schmerzen überprüft und metabolische Parameter wie Atmung, Puls, kapillare Rückfüllzeit, Wasserhaushalt und Darmgeräusche kontrolliert. Das Pferd wird vorgetrabt, um eventuelle Lahmheiten auszuschließen. Solche Untersuchungen sind unerlässlich, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Pferdes sicherzustellen.

Herausforderungen und Erfolge

MK Crystal neigt dazu, in bestimmten Muskelgruppen stark zu kompensieren, was während eines so langen Rennens zu erheblichen Problemen führen kann. Durch meine kontinuierliche Betreuung konnte ich sicherstellen, dass er den Ritt ohne Ausfälle meisterte. Ich verzichte bewusst auf osteopathische Techniken während des Rennens, da das Pferd keine Zeit hat, sich darauf einzustellen, und dies mehr Schaden als Nutzen bringen könnte.

Die harte Arbeit zahlte sich aus: MK Crystal erreichte das Ziel und gewann die Bronzemedaille! Damit hat er sich sowohl für die Europameisterschaft 2025 als auch für die Weltmeisterschaft 2024 qualifiziert. Besonders gefreut hat mich das Lob eines ausländischen Tierarztes, der unsere Arbeit beobachtet hatte und mir ein Kompliment für meine effektive Betreuung machte.

Ein großartiges Erlebnis

Die Atmosphäre auf der Deutschen Meisterschaft der Distanzreiter war überwältigend. Die Unterstützung und Hilfsbereitschaft unter den Teilnehmern war beeindruckend. Die Menschen waren durchweg freundlich und das Niveau der Pferde sowie das Know-how der Reiter und Betreuer war aufgrund der hohen Ansprüche dieser Veranstaltung äußerst hoch.

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Chance hatte, Teil dieses großartigen Teams zu sein. Die Zusammenarbeit mit Michaela Kosel und ihrem Hengst MK Crystal war eine bereichernde Erfahrung, die mir viel Freude bereitet hat. Crystal hat während des gesamten Ritts einen klaren Kopf bewahrt und sein Bestes gegeben.

Ich blicke gespannt in die Zukunft und freue mich auf weitere spannende Einsätze als Pferdephysiotherapeutin. Die Erfahrung bei der Deutschen Meisterschaft hat meinen Berufsstolz und meine Leidenschaft für die Arbeit mit diesen wunderbaren Tieren noch weiter gestärkt.

Vielen Dank, dass Sie meinen ersten Blogbeitrag gelesen haben. Ich freue mich darauf, Sie in Zukunft mit weiteren Einblicken und Geschichten aus meiner Tätigkeit als Pferdephysiotherapeutin zu begeistern.

Herzliche Grüße

MAI LEE TIGGES

Schreibe einen Kommentar